Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen für alle Witterungsverhältnisse.

Ganzjahresreifen/Allwetterreifen

Ganzjahresreifen werden auch als Allwetterreifen bezeichnet und sind dafür konzipiert, sowohl im Sommer als auch im Winter benutzt werden zu können. Die Reifenart stellt aus technischer Sicht einen Kompromiss zwischen verbrauchsarmen Sommerreifen und für widrige Straßenverhältnisse ausgelegte Winterreifen dar. Der Ganzjahresreifen eignet sich vor allem für Fahrzeughalter, die überwiegend in Regionen mit moderaten Witterungsbedingungen unterwegs sind. Dank Allwetterreifen können Sie auf einen zweiten Reifensatz verzichten und sparen darüber hinaus die Kosten für eine eventuelle Einlagerung der Reifen.

Unsere erfahrenen Spezialisten für Reifen beraten Sie gerne und ermitteln, ob Ganzjahresreifen in Ihrem Fall eine angemessene Alternative zu zwei Reifensätzen darstellen. In unserer Fachwerkstatt können Sie sich zwischen verschiedenen Modellen entscheiden und die Allwetterreifen finden, die perfekt zu Ihrem Fahrverhalten passen. Sprechen Sie uns an und überzeugen Sie sich von den Vorteilen der Ganzjahresreifen.

Wann ist die Nutzung von Ganzjahresreifen sinnvoll?

Ob die Nutzung von Allwetterreifen sinnvoll ist, wird von Fall zu Fall entschieden. Winterreifen werden in Hinblick auf die Materialzusammensetzung speziell für niedrige Temperaturen ausgelegt und enthalten einen hohen Anteil an Naturkautschuk, um bei geringen Temperaturen geschmeidig zu bleiben. Durch die weichere Ausführung erhöht sich bei widrigen Straßenverhältnissen die Haftung und die nötige Sicherheit wird gewährleistet. Sommerreifen weisen einen geringeren Anteil an Naturkautschuk auf und sind im Winter daher recht hart. Bei Glätte findet der Reifen so keinen ausreichenden Grip auf der Fahrbahn. 

In Bezug auf das Reifenprofil verhält es sich ähnlich. Das besonders ausgeprägte Profil von Winterreifen sorgt für ausreichenden Halt bei Schnee und Eis, während Sommerreifen über Wischkanten zur effizienten Ableitung von Wasser verfügen. Ganzjahresreifen sind im Winter zugelassen und eignen sich vor allem in Regionen, in denen extreme winterliche Bedingungen ausbleiben. Wer beispielsweise überwiegend in der Großstadt unterwegs ist und sich auf gut geräumte Straßen verlassen kann, macht mit einem Allwetterreifen sicher nichts falsch. Wenn die Straßenbedingungen sehr schlecht sind, ist der Winterreifen dem Allwetterreifen jedoch vorzuziehen.

Unsere Fachkräfte sprechen gerne eine Empfehlung aus und beurteilen, ob der Ganzjahresreifen in Ihrem Fall eine gute Alternative darstellt.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Vorteile von Allwetterreifen:

  • Kostenersparnis: Durch den Verzicht auf einen zweiten Reifensatz und die damit verbundenen Instandhaltungs- und Einlagerungskosten sparen Sie mit Allwetterreifen bares Geld.
  • Bodenhaftung: Bei jedem Wetter bieten Allwetterreifen einen ausreichenden Haftkoeffizienten zwischen dem Reifen und der Straße. Ganzjahresreifen sind offiziell für den Winter zugelassen, wenn Sie die „M+S-Kennzeichnung“ aufweisen.
  • Umweltfreundlichkeit: Die Ganzjahresreifen stellen aufgrund des Verzichts auf einen zweiten Reifensatz eine umweltfreundliche Alternative bei hohen Laufleistungen dar.